Dienstag, 13. September 2011

Jahresendseo - Teil 3

Was kommt nach der Keyword-Analyse?

Man hat eine Website und weiß nun, auf welches Keyword man hin optimieren will. Vielleicht heißt die Domain sogar "Jahresendseo123.de" und das Keyword ist natürlich "Jahresendseo". Für den Anfang ist das schonmal gar nicht so schlecht. Denn das Keyword kommt auch in der Domain vor. Beide beinhalten Jahresendseo. Doch damit allein ist es ja leider nicht getan.

Was nun folgt ist ein guter Content und damit meine ich einen wirklich guten Content der nicht nur unique sondern auch nützlich ist. Also, was kann man alles zum Jahresendseo schreiben, was vielleicht noch nicht jeder weiß, oder was für andere Leser von nutzen sein kann? Wenn man das herausgefunden hat, ist man schonmal eine Ecke weiter. Denn guter Content wird (angeblich) von den Suchmaschinen als positiv bewertet. Viel wichter ist meiner Meinung nach aber, dass guter Content auch Links einbringt. Wenn andere User einen Mehrwert in  meinen Artikel, meinem Websitebeitrag oder wo auch immer sehen, werden sie ihn auch verlinken.

Gerade das Netz lebt von Mundpropagande, welche Dank der vielen Social Media Kanäle schnell und einfach verbreitet werden kann. Hierzu werde ich in einem späteren Beitrag mehr erzählen.
Aktuell möchte ich den Blickwinkel wieder auf die Website richten. Wir haben unsere Domain, das Keyword, einen guten oder besser erstklassigen Content zum Thema Jahresendseo.
Der normale Internetuser würde jetzt sagen: "Das reicht doch." Und was sagt ein SEO dazu?
Das es leider noch nicht reicht, sondern jetzt erst richtig los geht.

Onpage-Optimierung für Jahresendseo


Ab jetzt fängt die Onpage-Optimierung an. Gehen wir also die Website von oben nach unten durch und schauen, was wir anpassen können.
Suchergebnisse vom Jahresendseo
An erster Stelle ist der Title-Tag. Diesen speichern sich Suchmaschinen ab, um diese dann für den Auswurf der Suchergebnisse zu nutzen. Von daher sollte das Schlagwort "Jahresendseo" unbedingt im Title-Tag erscheinen. Und nicht nur dort. Ebenfalls sollte das Keyword in den Meta-Descriptions, also der Beschreibung der Seite auftauchen. Die Descriptions zeigen Google & Co. als Resultat auf eine Suchanfrage.

Bei dem Meta-Tag-Keyword sind sich viele nicht einig, ob sie diese setzen sollen oder nicht. Aktuell sind viele der Ansicht, dass die Keywords von Google & Co. nicht mehr wahrgenommen werden, bzw. keine Beachtung mehr finden. Für den deutsprachigen Raum mag das auch wohl stimmen, doch in anderen Ländern, wie z. B. Russland oder China werden andere Suchmaschinen eingesetzt. Diese reagieren evtl. noch auf die Keywords, von daher ist meine persönliche Empfehlung: "setzen schadet nicht!"

Damit die Seite mit eurem Top Content, der natürlich eine entsprechende Keyworddichte hat, auch schnell gefunden wird in eurer Website, solltet ihr diesen intern verlinken. Dies kann über andere Seiten, wie z. B. der Homepage sein, aber auch über eine Footer Sitemap oder über andere Wege. Hier gibt es viele Möglichkeiten, die es einfach mal auszuprobieren gilt. Denn auch bei der Verlinkung heißt es, "eine Musterlösung gibt es nicht."

Deshalb gibt es auch leider keine Musterwebsite, die mit Jahresendseo gut rankt und von der wir uns das alles mal eben schnell abschauen können. Ach, wär das herrlich ;)

Und beim nächsten Mal werd ich war zur externen Verlinkung für den Jahresendseo sagen, der sog. Offsite-Optimierung.

Eure Lika

Ähnliche Artikel:
Jahresendseo - wie's geht
Jahresendseo - Teil 1
Jahresendseo - Teil 2


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen